Datum:

So., 08.05.2022 – Fr., 13.05.2022

599.00758.00

Auswahl zurücksetzen

1. Tag Anreise – Zagreb
Heute reisen wir Kroatien an. Sie fahren in die Hauptstadt Zagreb. Im Jahre 1850 wurden die Städte Kaptol und Gradec zur Stadt Zagreb vereint und mit der Unterstadt verbunden. 30 Jahre später richtete ein schweres Erdbeben beachtliche Schäden an, ermöglichte aber andererseits auch eine Modernisierung und dynamische Weiterentwicklung der Stadt. Kaptiol ist bis heute das Zentrum der katholischen Kirche und des geistlichen Lebens in Kroatien. Gradec, heute Oberstadt genannt, wurde zum politischen und administrativen Zentrum, während in der Unterstadt mit den vielen prächtigen Gebäuden aus dem späten 19.Jh. das wirtschaftliche, wissenschaftliche und kulturelle Leben pulsiert. Zagreb hat eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie z.B: die Markuskirche , das Steinerne Tor, den Erzbischofspalast und den Botanischen Garten in der Unterstadt. Wer genug Zeit in den Museen verbracht hat, kann sich in einem der zahlreichen Parks und Gärten eine Ruhepause gönnen. Und übrigens ist Zagreb eine der besten Einkaufsadressen des Landes!

2. Tag Zagreb – Dubrovnik
Alle Welt preist die Schönheit der alten Stadt, und auch wir meinen: Dubrovnik muss man gesehen haben! Atemberaubend ist die Mischung aus mittelalterlicher Festung und wohl geordneter Barockstadt, vom Meer umspült und von mächtigen Mauern umgeben. Wohnhäuser und
Paläste, Kirchen, Klöster und moderne Bürogebäude – alles ist da, was zu einer idealen Stadt gehört. Schön ist ein Spaziergang auf der Stadtmauer, die sich fast 2 km lang um Dubrovnik zieht.
3. Tag Das Neretva-Delta erleben
Heute können Sie einen Ausflug in das wunderbare Neretva-Delta unternehmen. Zwischen Neum und Ploce öffnet sich die Küstengebirgskette und lässt Raum für die Neretva, deren Wasser sich an der Mündung in die Adria in ein weites Delta verzweigt. Teile dieses ehemaligen Sumpfgebiets wurden für den Anbau von Obst und Gemüse kultiviert. Am Straßenrand verkaufen die Bauern Mandarinen oder Oliven. Der Raum ist Brutrevier für viele Wasservogelarten. In den fischreichen Wasserarmen haben Aale und Karpfen ihr Revier. Hauptort des Deltas ist das hübsch an der Neretva gelegene Metkovic.

4. Tag Ausflug Montenegro
Heute empfehlen wir Ihnen einen Ausflug nach Montenegro. An der westlichsten Stelle von Montenegro, kaum zehn Kilometern von der kroatischen Grenze entfernt, liegt Herceg Novi, eine echte Kleinstadt mit mediterraner Stimmung, einzigartig durch ihre Naturumgebung. Im Norden umgeben von einem 1600-1800 Meter hohen Gebirge und im Süden an die Küste des Golfs von Kotor angrenzend. Die Stadt hat ca. 20000 Einwohner. In der Innenstadt findet man charakteristisch enge Gassen, stimmungsvolle Plätze und Cafés mit Terrassen. Die Strandpromenade ist von Frühling bis Herbst mit Leben erfüllt. Die Bucht von Kotor ist eine der größten und schönsten Fjorde des Mittelmeeres, 28 km ragt er in das Land hinein. Führung gegen Aufpreis buchbar.

5. Tag Dubrovnik – Raum Split Heute reisen Sie nach Split. Hier werden Sie bereits von einem Reiseleiter erwartet. Split ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens und die größte und bedeutendste Stadt Dalmatiens, ohne je dessen Hauptstadt gewesen zu sein. Das Herz der Stadt bildet die Altstadt, die an der Südküste der Halbinsel von Split gelegen ist. Ein großer Teil der Altstadt wird vom Diokletianspalast eingenommen, von dem aus sich die Stadt entwickelt hat. Der römische Kaiser Diokletian verbrachte die letzten Jahre seines Lebens in einem riesigen Palast, den er in der Nähe seines Geburtsortes Aspalthos in Dalmatien um etwa 295-305 n. Chr. bauen ließ. Der Palast von Spalato zeichnete sich durch seine außergewöhnlich strategische Lage in der Mitte des Römischen Reiches zwischen Ost und West aus. Es handelte sich um ein zusammengesetztes Bauwerk aus römischer Villen- und Palastarchitektur, Militär- und Stadtarchitektur sowie Sakralarchitektur. Der im Grundriss rechteckig erbaute Palast nahm eine Fläche von etwa ca. 30 000 qm ein (ca. 215 x 180 Meter). Nach außen grenzte sich der Bau durch starke Mauern mit viereckigen Ecktürmen und zusätzlich vorspringen Türmen an den Fassaden -außer an der zum Meer gewandten Südfassade-deutlich ab. Das Peristyl des Palastes, das Diokletianmausoleum, der Jupiter-Tempel, die
Säulengänge auf der Straße, die frühkroatische Kirche, die romanischen Häuser, das Tor von Andrija Buvina und die architektonischen Bauwerke von Juraj Dalmatinac sind im gut erhaltenen Zustand. In der Altstadt liegt die Kathedrale Sveti Duje (heiliger Duje). Sie diente in früherer Zeit als Mausoleum des Kaisers Diokletian. Von ihrem Turm aus genießt man einen guten Blick über die Stadt. Die Podrumi (übersetzt die „Keller“) sind ein zum Teil sehr hohes Gangnetzwerk unter dem Diokletianspalast. Das Tageslicht erlangt man wieder am Peristil, einem beeindruckenden Säulenhof. Direkt am Meer längs der Hafenbucht an der Altstadt liegt die Riva, eine Flaniermeile, die wohl das bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist. Überragt wird die Altstadt vom Marjan,einem kleinen, von einem Park bedeckten Berg, der den westlichen Teil der Halbinsel von Split einnimmt. In der Mestrovic-Galerie sind viele berühmte Werke von Ivan Mestrovic ausgestellt, einem bedeutenden Künstler, der auch außerhalb Ex-Jugoslawiens berühmt und dort auch aktiv war.

6. Tag Heimreise
Do videnja – auf Wiedersehen in Kroatien

Leistungen:
* 2 Übernachtungen mit HP an der Zadar Riviera
* 3 Übernachtungen mit HP im 4-Sterne Hotel bei Dubrovnik *Durchgehende Reiseleitung
* Stadtführung in Zadar,
*Stadtführung in Split *Stadtführung in Trogir
* fachkundige ganztägige Reiseleitung für Führung Dubrovnik
* fachkundige ganztägige Reiseleitung für Ausflug Neretva Tal (Montenegro)
*Busfahrt in unserm 4****Reisebus
* Inklusive Ortstaxe

Preis p. Person im DZ  € 599,-
EZ € 159,-