Sizilien & Malta „Cultura Grande“

Reisedatum:

 Do., 07.04.2022 – So., 17.04.2022

1,499.001,748.00

Auswahl zurücksetzen

1.Tag: Anreise mit dem Bus von Perchtoldsdorf nach Genua – Nachtfähre
Fahrt an die ligurische Küste. Gegen 23.00 Uhr legt die Fähre nach Palermo ab.

2. Tag: Tag auf See – Palermo – Cefalù
Ankunft um 19.30 Uhr in Palermo. Ca. 1-stündige Fahrt nach Cefalù.

3. Tag: Cefalù – Piazza Armerina – Agrigento
Unzählig viele schöne Bauwerke hat dieses kleine Fischerstädtchen zu bieten. Der interessantere Teil für Touristen ist sicherlich die Altstadt Cefalu vecchio. Charakteristisch sind die engen Gassen, die vom Leben und der Geschichte geprägt sind. Diese lassen das flanieren in der Altstadt zu einem besonders schönen Erlebnis werden. Immer wieder trifft man auf antike Gebäude, die die Schönheit dieser Küstenstadt noch unterstreichen. Am Abend Ankunft an der Südküste Siziliens.

4. Tag: Agrigento – Pozzallo – Malta
Am Morgen Besichtigung des Tals der Tempel. Der Name „Tal“ verwirrt hier, den die Tempel stehen auf einem Felsgrat oberhalb des Tals. Grossartige Ruinen aus der Antike sind hier zu bestaunen. Im Tal der Tempel sehen Sie u.a. die gut erhaltenen Concordia und Zeustempel sowie die Tempel der Hera, des Herakles und den Disokurentempel. Entlang der Südküste fahren Sie nach Pozzallo. Ihr Bus bleibt hier stehen. Nach dem Abendessen Fährüberfahrt nach Malta. Um 21.45 Uhr legt die Fähre ab. Ankunft gegen 23.15 Uhr. Transfer zu Ihrem Hotel.

5. Tag: Valletta, Mdian und Rabat
Ein Ausflug in die maltesische Hauptstadt. Sie wurde nach der berühmten Türkenbelagerung von 1565 vom französischen
Großmeister und Johanniter Jean de la Vallette erbaut und gehört zum reichhaltigen Erbe des Johanniter Ordens. Vor den Toren der Stadt liegt Europas schönster Naturhafen: der Grand Harbour. Wir beginnen mit einem Spaziergang durch die oberen Barracca Gärten, von denen sich eine faszinierende Aussicht auf den Grand Harbour eröffnet. Während des anschließenden Stadtrundganges besichtigen Sie die vor über 400 Jahren erbaute Kathedrale des Heiligen Johannes mit ihrem bedeutendsten Gemälde von Caravaggio. Die Fahrt geht weiter in die nahegelegene Stadt Rabat, die im Jahre 870 von Mdina getrennt wurde. Sie besichtigen die St. Paulus Grotte und fahren dann weiter zu dem Botanischen Garten San Anton.

6. Tag: Ausflug nach Gozo.
Mit einer ca. 20 minütigen Überfahrt erreichen wir Maltas kleine Schwesterinsel Gozo. Hier erwartet Sie eine Welt der Ruhe und Beschaulichkeit. Die Insel hat sich trotz allen Fortschritts ihre Ursprünglichkeit erhalten. Sie besichtigen die auf einem Tafelberg erbaute imposante Zitadelle von Victoria, (von den Einheimischen immer noch Rabat genannt). Von dem erhöht liegenden Ort Xaghra haben wir eine herrliche Aussicht auf den rötlichen Sand der Ramla Bay und besichtigen wir die Kalypso Höhle, in welcher die listige Nymphe Kalypso Odysseus sieben Jahre lang gefangen hielt, so jedenfalls steht es bei Homer geschrieben. Danach besuchen wir die neolithische Tempelanlage Ggantija. Dieser Komplex besteht aus zwei sehr gut erhaltenen Tempeln und einer gigantischen Aussenmauer. Weiter geht es zum Binnensee in Dwejra, wo das Blaue Fenster – eine
besondere Felsformation, zu sehen ist. Zum Abschluß legen wir eine
gemütliche Kaffeepause an der malerischen Bucht des Fischerdorfes
Xlendi ein.

7. Tag: Malta – Siracusa – Raum Taormina
Nach einer kurzen Nacht Fahrt zum Hafen in Valletta. Um 06.15 Uhr legt die Fähre nach Pozzallo ab. Ankunft vorausichtlich 07.45 Uhr. Fahrt nach Siracusa. Siracusa liegt landschaftlich wunderschön an
einer Bucht des Mittelmeers. Ein besonders mildes Klima erwartet Sie hier.

8. Tag: Ätna und Taormina
Der Tag steht ganz im Zeichen von Ätna und Taormina. Der Reiseleiter erwartet Sie am Morgen zum ganztägigen Ausflug auf einen der bekanntesten Vulkane Europas und nach Taormina. Der Ausflug
beginnt mit der Auffahrt auf den Ätna. Der 3340m hohe Vulkan ist der grösste Europas. Bei der Auffahrt sehen Sie die verschiedenen Vegetationsstufen. Die Gipfelregion ist, bis zum Erreichen der
Schneegrenze, eine schwarze, matt glänzende Wüste. Vom Rifugio Sapienza in 1900m Höhe geniessen Sie einen eindrucksvollen Blick über Teile der Ostküste Siziliens.

9. Tag: Raum Taormina – Palermo
Sie verlassen Taormina und fahren durch das Landesinnere, via Enna, dem Mittelpunkt der Insel, in die sizilianische Hauptstadt Palermo. Unter sachkundiger Führung entdecken Sie die Inselhauptstadt. Sie sehen u.a. den Normannenpalast mit dem Juwel aller Kirchen – der Capella Palatina. Strassenmärkte, orientalische Basarstimmung voller Leben. Dies alles können Sie bei einem Bummel durch die Vucciria erleben. Anschliessend fahren Sie nach Monreale. Sie besichtigen den
bekannten Dom mit seinen weltberühmten byzantinischen Mosaiken sowie den Benediktiner-Kreuzgang mit 228 verzierten Doppelsäulen. Nach einem Abendessen in der sizilianischen Hauptstadt geht es zur Fähre. Um 23.00 Uhr legt die nach Genua ab.

10. Tag: Raum Genua Ankunft in Genua ca. 19.30 Uhr. Fahrt zum Hotel  im Raum Genua.

11. Tag: Heimreise

italiens_map

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer: € 1499,-
Einzelzimmer-Zuschlag € 249,-

Unsere Leistungen:
*Fährüberfahrten: Genua – Palermo für Bus und Passagiere
*1x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet auf Malta
*7x Übernachtung
*Halbpension
*2-Bettkabinenplatz innen
*Superior Frühstück an Bord
*3-Gang-Abendessen oder Buffet
*2 Std. Führung Villa Casale bei Piazza Amerina
*2 Std. Führung Tal der Tempel, Agrigento
*2x 3-Gang-Abendessen in einem typischen
*Restaurant in Pozallo und in Palermo
*Bustransfer Hafen Valetta – Hotel auf Malta
*Ganztagesführung Valletta, Mdina und Rabat
*Ganztagesführung Gozo inkl. Fähre
*Transfer Hotel auf Malta – Hafen Valetta
*Halbtagesführung Siracusa
*Ganztagesführung Ätna und Taormina
*Halbtagesführung Palermo und Monreale
*Kurtaxe
*Busfahrt in unserem 4* Reisebus