TERMIN:  

Sa., 13.11.2021

 

 

 

 

59.00

Vor dem Guten Mittagessen besuch und Führung in Mayerling:

Ortsgeschichte von Mayerling

Mayerling ist als Schauplatz der Tragödie um Kronprinz Rudolf, der sich im Jagdschloss gemeinsam mit der 17-jährigen Mary Freiin von Vetsera das Leben nahm, einer der berühmtesten Orte in Niederösterreich. Die Geschichte des Ortes reicht möglicherweise bis in die Römerzeit zurück. Auch wenn Bodenfunde fehlen, gibt es Hinweise auf eine römerzeitliche Siedlung. Wahrscheinlich führte eine Hochstraße von Baden in die Gegend von St. Pölten an Mayerling vorbei. Urkundlich wird der Ort erstmals 1136 im Stiftsbrief des Klosters Heiligenkreuz genannt (Murlingen). In der Folgezeit war Mayerling im Besitz von Ministerialen der Babenberger, der Freihof war landesfürstliches Lehen. Ende des 14. Jahrhunderts besaßen Niclas und Lienhart Wedel Grundstücke in Mayerling sowie durch Kauf den Kirchberg zwischen Mayerling und Alland. Die alte Laurentiuskirche am Südhang des Kirchbergs unterstand seit dem 13. Jahrhundert als Filiale der Pfarre Alland dem Stift Heiligenkreuz.

Unsere Leistungen:

*Steinberger`s knuspriges gebratenes Gansl
*Besuch und Führung in Mayerling
*Busfahrt in unserem 4* Reisebus

Preis p. Person   € 59,-